Wer wir sind

Wir sind zwei schreibwütige und Meer-verliebte Schweizerinnen und kennen das unschöne Gefühl nicht am Meer zu sein, leider nur zu gut. Unser Surfblog Landlocked entstand durch unsere unendlich grosse Liebe zum Meer und das regelmässige Bloggen hilft uns dabei, das Meerweh so klein wie möglich zu halten. Unsere Leidenschaft zum Surfen entstand ganz spontan als wir uns über den Unisport für ein Surfcamp angemeldet haben. Damals ahnten wir noch nicht, wie uns das Surfen verändern wird.

Was uns surfen bedeutet

Unsere Liebe zum Surfen entstand nicht in den glasigen Wellen von Bali, sondern an der französischen Atlantikküste: Als wir das erste Mal mit einem riesigen Brett den Strand entlang watschelten, uns in gebrauchte Neos zwängten und grauenhaft durch die Wellen gespült wurden. Unsere ersten Surfversuche waren alles andere als elegant. Die ausführliche Geschichte dazu findest du auch auf unserem Blog und zwar hier.

Seit wir das erste Mal durch die Wellen gespült wurden, ist in uns diese Leidenschaft entstanden. Dieses Verlangen nach Meer, welches sicherlich viele von euch nur auch zu gut kennen. Surfen ist ein kleiner, aber prägender Teil unseres Lebens geworden. Als Schweizerinnen ist es uns leider nicht möglich, schnell übers Wochenende ein paar Wellen zu surfen (naja, es wäre schon möglich, aber ökologischer Schwachsinn). Um unsere Liebe zum Surfen dennoch ausleben zu können, haben wir den Surfblog Landlocked.ch ins Leben gerufen. Hier möchten wir mit euch in Erinnerungen an vergangene Surftrips schwelgen, Tipps zum Surfen geben, einige von unseren liebsten Surfcamps vorstellen und alle möglichen Themen rund um das Surfen anreissen. Wir freuen uns bist du mit dabei.

Hast du uns was zu sagen?

Close Menu